Victor L. Pax

Hier haben wir einen sehr mutigen Autor, der fernab von jeglicher abendländischen oder christlichen Ethik ein Menschenbild beschreibt, das für das 21. Jahrhundert freier Geister geschaffen ist. Wir alle kennen die düstern Zukunftsvisionen eines Aldous Huxley, der mit seiner Beschreibung der "schönen neuen Welt" den Grundstein moderner Dystopien und Schreckensvisionen gelegt hat und dessen Motive von zahlreichen Science Fiction-Geschichten aufgegriffen wurden. Mit dem Roman "Die Boten des Sternenwolfes" zeigt uns Victor Pax, daß man diese Dinge auch ganz anders sehen kann. Dieser Roman ist sein erster und entstand in enger Kooperation mit der Metal-Band MessengeR.

Victor hat in Saarbrücken Philosophie studiert, mit dem Schwerpunkt auf Evolutionäre Erkenntnistheorie und Bio-Ethik. Mit seinem extrem materialistischen Standpunkt und bedingungslosen Vertrauen in Wissenschaft und Technik wurde er zu einem Provokateur inmitten eines grün gefärbten und alternativ-orientierten Hochschulklimas.

Er arbeitet als freiberuflicher Dichter, Texter, Essayist und Schriftsteller.

Victor L. Pax - Sternenwolf - Die Botschafter